«Treffa mit Philipp»

Für die erste Ausgabe der Aktion «Treffa mit» lud Philipp Gunzinger zu einer Wanderung durch den Nationalpark ein. 

Los geht's

«Krrrrääh»: Der Tannenhäher begrüsst die Wanderer im Wald der Val Mingèr mit einem lang gezogenen Ruf. «Tannenhäher ernähren sich von den Samen der Arve", erzählt Philipp Gunzinger. Im Herbst lege der Vogel Tausende von Samenverstecken als Wintervorrat an. «80 Prozent dieser Verstecke findet er wieder, aus den übrigen Vorräten entstehen junge Arven», führt Gunzinger aus.

Wildbeobachtung und Iva auf der Alp Mingèr

Gunzinger ist eigentlich kein Wanderleiter, sondern Vorstandsdelegierter des Center da sandà Engiadina Bassa. Für die Aktion «Treffa mit» des Angebots «SO exklusiv» wandert er an einem sonnigen Samstag im September aber mit acht Teilnehmerinnen und Teilnehmern von der Val Mingèr durch den Schweizerischen Nationalpark zur Alp Mingèr und dann über Sur il Foss und die Val Plavna bis nach Tarasp. Im Gepäck hat er Alpkäse, Salsiz, Schüttelbrot und Iva, Engadiner Kräuterschnaps. Der Schnaps kommt allerdings erst nach dem Aufstieg zum Einsatz. Vorher geht es über einen mit Wurzeln überwachsenen Weg zur Alp Mingèr.

Auf der Alp wurde einst Vieh gesömmert, heute halten auf dem Rastplatz Touristen Ausschau nach Hirschen und Gämsen. Auf die Wandergruppe wartet hier Flurin Filli, Vize-Direktor des Nationalparks und Rothirschexperte. Er hat das Fernrohr schon aufgestellt. Tatsächlich sind ein paar Hirsche zu sehen.

Zurück ins Tal

Von der Pause gestärkt geht dieWandergruppe weiter, steigt bis auf2317 Meter über Meer hoch und verlässtden Nationalpark in RichtungVal Plavna. Gunzinger hält immerwieder an, erklärt die Geografie, erzählthistorische Anekdoten undspricht über sein Kernthema, den Gesundheitstourismus.

Wie eine Mondlandschaft sieht die Val Plavna aus. Der breite Weg führt geradeaus, die Wanderer haben bis Tarasp viel Zeit, um sich auszutauschen, Fragen zu stellen, zu diskutieren.

 

Wir hatten eine wunderschöne Wanderung mit einer tollen Gruppe. Ich habe viel Neues gelernt – es war einfach ein superschöner Tag.

Teilnehmer Pascal Venzin